Einladung „DIE ERDE RETTEN – ABER WIE?“

Veranstaltungsreihe der Saarlandbotschafter, Do, den 19. Sept. 2019 um 18:00 Uhr.

Mehr →
Bildvortrag im Oktober

Greifvögel - Biologie, Ökologie, Gefährdung. Referent: Dr. Christoph Bernd.

Mehr →
NABU: Erneut massives Amselsterben durch Usutu

Tödliches Virus in ganz Deutschland verbreitet. Kranke und tote Vögel melden.

Mehr →

Wenn wir für eine kurze Zeit weit reisen....

ist das immer mit hoher Belastung der Umwelt verbunden. Die Reisen unserer Mauersegler und Schwalben aber sind ein Segen für die Umwelt an ihren Zielorten. Milliarden von Insekten - "Schadinsekten" für Forst- und Landwirtschaft verzehren und verfüttern diese Langstreckenzieher. Doch die chemische Keule der Pestizide ist weltweit dabei, die Nahrungsgrundlage für die natürlichen Helfer unserer Land- und Waldbewirtschaftung zu vernichten. Und unsere Natur verarmt immer mehr und damit auch wir alle.

Vögel und Insekten leiden Durst. Jetzt Vogeltränken aufstellen!

Das Klima ändert sich, Trockenheit und Hitze halten immer länger an und unsere Vögel leiden Durst.Im Garten können wir mit Vogeltränken an katzensicheren Stellen Abhilfe schaffen. Die werden auch von Insekten gerne besucht, für sie aber an Ausstiegshilfen denken!. Ob ein schickes gekauftes Modell oder Marke Eigenbau, den Besuchern ist es gleich. Das Wasser sollte täglich gewechselt werden. Die Freude beim Beobachten entschädigt für den geringen Aufwand.