Zählen was zählt vom 2. bis 11. August 2019

Interessieren Sie sich auch für die Insekten in Ihrem Umfeld? Der NABU ebenfalls und er bietet einen Insektentrainer an. Mehr

Die Feldwespe lässt sich gut beim Holzraspeln und Wassertanken am Gartenteich beobachten. Foto: Kerstin Kindsay

Insekten sind für viele von uns so etwas wie unbekannte Nachbarn.
Wir sehen sie hin und wieder, aber richtig kennt man sie nicht.
Deshalb hat der NABU den neuen Insektentrainer entwickelt. Mit dem
Online-Trainer lassen sich jetzt 16 wichtige Insektenarten ganz
spielerisch kennenlernen.

Diese häufig vorkommenden Arten stehen auch im Mittelpunkt der
Mitmach-Aktion?Insektensommer? [1]vom 2.-11. August. Mit dem
Insektentrainer ist die Bestimmung der kleinen Krabbler dann ein
Klacks. Zusätzlich zu den Insektenporträtskönnen Sie das eigene
Wissen auch per Quiz auf die Probe stellen. Der Insektentrainer ist
Browser-basiert, man braucht also keine App. Also, loslegen,
trainieren und dann Anfang August eine Stunde lang Insekten zählen.
Mehr auf www.nabu.de/tiere-und-pflanzen